„Landesprogramm Schule-Arbeitsmarkt”

Karte Süd-MecklenburgLandesprogramm zur Förderung des Übergangs von schwerbehinderten Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf von der Schule in eine betriebliche Ausbildung oder eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt

 

 

Mit der Umsetzung des vom Bund und den Ländern entwickelten Bundesprogrammes „Initiative Inklusion“, war der Integrationsfachdienst Neubrandenburg seit Oktober 2012, als einer von vier Standorten im Land MV, mit der beruflichen Orientierung von schwerbehinderten Schülerinnen und Schülern beauftragt.

In Anlehnung an die vertiefte Berufsorientierung der „Initiative Inklusion“ werden im „Landesprogramm Schule-Arbeitsmarkt“ seit September 2017

  • die Übergänge von schwerbehinderten Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf, insbesondere im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung, auf den allgemeinen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt nach Art und Umfang der individuellen Schwerbehinderung kontinuierlich unterstützt und begleitet

  • mit dem Ziel der Verbesserung der Chancen und Möglichkeiten am Arbeitsleben für junge Menschen mit Schwerbehinderung

     

                                                                                               „Auch andere Wege haben schöne Steine“ Verfasser Unbekannt

Landesprogramm Schule-Arbeitsmarkt

Unsere Aufgaben:

  • Weiterentwicklung regionaler und überregionaler Netzwerke

  • Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern > Förderschulen (überwiegend mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung), Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf und deren Unterstützerkreis, Betriebe des allgemeinen Arbeitsmarkt, Agentur für Arbeit (Bereich Reha) und anderen an der Hilfe beteiligten Institutionen

  • Öffentlichkeitsarbeit und Sensibilisierung zum Thema Inklusion

  • Erstellung und Auswertung einer Kompetenz- und Potenzialanalyse

  • Vermittlung von Berufswahl- und Entscheidungskompetenzen

  • Praktikumsvorbereitung durch die Akquise geeigneter Praktikumsplätze

  • Praktikumsbegleitung von Schülern während des Einsatzes in den Betrieben

  • Praktikumsauswertung mit allen Beteiligten

  • Berufswegekonferenzen mit der Agentur für Arbeit und anderen Netzwerkpartnern

  • Übergangsbegleitung unter Einbeziehung verschiedener Bildungsträger

  • Begleitung beim Übergang in das Arbeitsleben

  • Besuch von Fachtagungen und Weiterbildungen

  • regelmäßige Teamsitzungen mit den Kollegen der Standorte Stralsund, Schwerin und Rostock

 

Flyer zum Download: Flyer Initiative Inklusion (Flyer Landesprogramm in Bearbeitung)

Kontakt

Wegweiser e. V. - Initiative Inklusion "Landesprogramm Schule-Arbeitsmarkt"

Fritz-Reuter-Str. 16
17033 Neubrandenburg

→ Wegbeschreibung zum Download: Wegbeschreibung Außenstelle Neubrandenburg

Leitung: Frau Nadine Dittmann

Fon: 0152 53 23 41 08
Fax: 0395 57 08 39 47
E-Mail: nadine.dittmann@Neubrandenburg.ifd-inklusion-mv.de

Herr Thomas Köhler:

Fon: 0152 53 23 44 64
Fax: 0395 57 08 39 47
E-Mail: thomas.koehler@Neubrandenburg.ifd-inklusion-mv.de