Integrationsfachdienst

Der Integrationsfachdienst (IFD) ist ein speziell für Menschen mit Behinderungen geschaffener Arbeitsvermittlungsdienst. Gleichzeitig hilft er den Unternehmen, die bereit sind Behinderte einzustellen, den richtigen Arbeitnehmer zu finden und die entsprechenden Fördermittel zu beantragen.

Der IFD unterstützt behinderte Arbeitnehmer bei der Aufnahme, Ausübung und Sicherung einer möglichst dauerhaften Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt. Wenn die berufliche Eingliederung von Menschen mit Behinderungen auf besondere Schwierigkeiten stößt, wird der Integrationsfachdienst zur möglichst passgenauen Vermittlung und zur Stabilisierung des Arbeitsverhältnisses eingesetzt. Die Hauptaufgabe des Dienstes besteht in der persönlichen, zuverlässigen Beratung und Unterstützung von Arbeitssuchenden, Arbeitnehmern und Arbeitgebern.

Arbeitssuchende und Arbeitnehmer mit Behinderung erhalten durch uns Informationen und Unterstützung bei:

  • den Voraussetzungen und Möglichkeiten einer individuellen Unterstützung
  • der Entwicklung von Bewerbungsstrategien
  • Unterstützung bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen
  • Vermittlung auf geeignete Arbeitsplätze
  • Begleitung bei Arbeitserprobungen und in der Einarbeitungsphase
  • Wiedereingliederung, Umsetzung oder der behindertengerechten Ausstattung ihres Arbeitsplatzes
  • der Lösung innerbetrieblicher Konflikte, die im Zusammenhang mit ihrer Behinderung stehen
  • der berufsbegleitenden und/oder psychosozialen Betreuung
  • drohender Kündigung

Arbeitgeber erhalten Information und Unterstützung durch uns bei:

  • der Klärung und Beantragung von Förderleistungen zur individuellen behindertengerechten Arbeitsplatzausstattung, zu anderen Teilhabeleistungen im Arbeitsleben sowie Leistungen der begleitenden Hilfe
  • der Eignungsfeststellung eines behinderten Mitarbeiters im Rahmen von Einstellung oder Umsetzung
  • der Lösung innerbetrieblicher Konflikte im Zusammenhang mit der Beschäftigung von Mitarbeitern mit Behinderung
  • der Durchführung betrieblicher Präventionsgespräche nach § 84 Abs.1 SGB IX
Heike ParadiesKerstin Arndt Kathleen Kruse

Jeder Bezirk der Agentur für Arbeit verfügt über einen Integrationsfachdienst. Die jeweiligen Ansprechpartner erfahren Sie in Ihrer örtlichen Agentur. Der IFD des Arbeitsamtsbezirkes Neubrandenburg arbeitet in den Bereichen Neubrandenburg, Waren, Röbel, Malchin, Demmin, Altentreptow, Strasburg, Pasewalk, Ueckermünde und Neustrelitz.

→ Flyer zum Download: Flyer IFD pdf